Cornhole

Trainingszeiten

 

SMG-Halle                  Fr 17.00 – 20.00 Uhr (schnuppern jederzeit möglich)

 

TG Sportzentrum       So 10.00-12.00 Uhr (auf Anfrage)

 

 

Abteilungsleitung Frank Fehres

 

http://www.cornhole-ingelheim.de

 

Kontakt TG-Geschäftstelle tgni1847@t-online.de

 

 

 

Das Eckige muss ins Runde!

„Cornhole“ – das jüngste Mitglied der TG Nieder-Ingelheim stellt sich vor

 

Riesige Freude bei den Cornholefreunden Ingelheim, als Frank Fehres der neue Leiter der Abteilung Anfang Februar dieses Jahres im Kreis der Cornholefreunde bekannt gab, dass sie in Zukunft unter dem Dach der TG als neue Abteilung aktiv sein können.

 

Zunächst muss man wohl ein wenig beschreiben, was dieses „Cornhole“ denn eigentlich ist. Kurz gesagt: Das Eckige muss ins Runde!

Die Regeln sind relativ einfach: Zwei Spieler versuchen ein etwa 400g schweres, mit Mais gefülltes, rechteckiges Säckchen auf ein Brett in 8m Entfernung zu werfen. Ziel ist es, das auf diesem Brett befindliche Loch zu treffen. Jeder Spieler hat 4 Säckchen und es wird abwechselnd geworfen. Landet ein Säckchen auf dem Brett so zählt dies einen Punkt, landet es im Loch wird das Säckchen mit drei Punkten gewertet. Die Differenz der gesammelten Punkt nach jedem Durchgang bestimmt den Spielstand. Ein Satz ist gewonnen, wenn ein Spieler 21 Punkte erreicht hat.

Das Spiel ist ein eher ruhiges Wettkampfspiel mit einigen technischen Herausforderungen und hohem Konzentrationsaufwand. Es wird gerne bezeichnet als Mischung aus Boule, Darts und ein wenig Basketball!

 

Über die Ursprünge des Spiels ist wenig bekannt. Es gibt mehrere Vermutungen, von denen eine besagt, dass das Spiel im 14. Jahrhundert in Deutschland entstanden ist und im letzten Jahrhundert in Ohio wiederentdeckt wurde. Seinen Popularitätsgrad erreichte die Sportart in Deutschland erst im Dezember 2011 als es bei Schlag den Raab ein Spiel dazu gab. Professionell ist dieser Sport in den vergangenen Jahren geworden. 2011 wurde der „Deutsche Cornholeverband e.V.“ gegründet und bislang gibt es bundesweit zehn eingetragene Cornholevereine.

 

Zur Gründung der Cornholefreunde Ingelheim kam es im Juni 2015. Frank Fehres hatte zwei Bretter und genügend Säckchen zum Spielen mit Freunden bestellt. Nach und nach hat sich dann eine feste Gruppe gebildet, die durch die Teilnahme an den 4. Deutschen Einzel-Meisterschaften im Juni in Pinneberg (Schleswig-Holstein) zu einer Spielgemeinschaft geworden ist. Diese Gruppe hat dann zunächst im Blumengarten und auf dem Rotweinfestplatz trainiert, an weiteren Wettkämpfen teilgenommen und sogar eigene veranstaltet.

 

Die ersten (inoffiziellen) Ingelheimer Stadtmeisterschaften wurden im vergangenen Sommer in der Anglerklause durchgeführt. Neben den ca. 15 Cornhole-Freunden nahmen auch hier schon ebenso viele „Ersttäter“ teil. Sieger wurden bei den Männern Jörg Enders und bei den Frauen Silke Bitz.

 

Zu den 2. Deutschen Meisterschaften im Teamwettbewerb in Quierschied fuhren die Freunde gleich mit drei Teams und schlugen sich recht wacker. Das beste Team erreicht Platz 13. Diese Teilnahme löste eine große Bereitschaft aus, noch regelmäßiger und intensiver zu trainieren. Frank Fehres hat nun verstärkt versucht einen Hallentrainingsplatz zu bekommen. Alle Ingelheimer Cornholer sind äußerst glücklich durch die Aufnahme in die TG jetzt auch diese Möglichkeit zu haben.

 

Zwei weitere größere Veranstaltungen haben seither noch stattgefunden. Am Nikolaustag richteten die Cornholefreunde das 1. X-Mas Speedsackerln aus. Etwa 50 Teilnehmer versuchten sich zum Teil zum ersten Mal am Säckchen-Werfen. Hier gab es zwei Besonderheiten: Alle hatten Nikolaus-Mützen auf und es wurden nur 4x4 Säckchen geworfen.

 

Das bisher größte Ereignis fand am 05. März im Schönborner Hof in Heidesheim statt. Die ersten Rheinhessenmeisterschaften. Auch hier waren es fast 50 Teilnehmer, die sich im Wettstreit messen wollten. Dass am Ende vier Cornholefreunde der ersten Stunde im Halbfinale standen, spricht sicherlich dafür, dass auch beim Cornhole regelmäßiges Training der Schlüssel zum Erfolg ist. Das Niveau, das insbesondere in den Halbfinals und im Finale gezeigt wurde, lässt aber hoffen, dass bei den nächsten Deutschen Meisterschaften vielleicht auch erste überregionale Erfolge zu feiern sind. Die Rheinhessenmeister 2016 heißen bei den Männern Peter Winter und bei den Frauen Silke Bitz. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die 5. Deutschen Einzel- und Doppelmeisterschaften finden am 04. und 05. Juni in Rust statt. Die Abteilung Cornhole wird mit einigen Starterinnen und Startern teilnehmen und hoffentlich danach auch positiv berichten können.

 

Wer es einmal ausprobieren möchte ist in den

 

Trainingszeiten

 

SMG-Halle Fr 17.00 – 20.00 Uhr (schnuppern jederzeit möglich)

 

TG-Halle So 10.00-12.00 Uhr (auf Anfrage)

 

herzlich willkommen. Wir freuen uns über jeden neuen Mitstreiter. Aber Achtung wer einmal geworfen hat findet schnell Gefallen daran und es lässt ihn nicht mehr los!

 

Siggi Käufer